From BlenderWiki

Jump to: navigation, search
Blender3D FreeTip.gif
IMPORTANT! Do not update this page!
We have moved the Blender User Manual to a new location. Please do not update this page, as it will be locked soon.

Bildschirmfotos und -aufzeichnungen

Um die Teamarbeit und Rapid Prototyping zu erleichtern, möchten Sie vielleicht Bilder schießen oder Videos Ihrer Arbeit erstellen. In diesem Kapitel erklären wir die verfügbaren Optionen in Blender, und am Ende der Seite weisen wir auf einige nützliche Tastenkombinationen zum Aufnehmen von Bildschirmfotos für die am meisten genutzten Betriebssystemen sowie eine Auswahl von optionaler Software hin.

In Blender haben Sie die folgenden Optionen:

  • Blender Bildschirmfotos (Screenshots): Sehr nützlich zum Veranschaulichen gegenwärtiger Arbeitsschritte oder für Hilfeanfragen, dem Zeigen von verschiedenen Stufen der Modellierung oder zur Hervorhebung wichtiger Details Ihrer Arbeit.
  • Blender Bildschirmaufzeichnungen (Screencasts): Nützlich zum Lernen, zum Darstellen von Arbeitsschritten in Zeitraffer oder auch für Testvideos sowie dem Abspielen manuell erstellter Bewegungsphasen in zeitlicher Abfolge.


Blender-Bildschirmfotos (Screenshots)

Modus: Alle Modi

Tastenkombination: StrgF3

Ausgabepanel PNG-Bildformat

Die Tastenkombination StrgF3 nimmt ein Bildschirmfoto des Blender-Arbeitsfensters auf und öffnet daraufhin das Fenster zur Blender-Dateiverwaltung, die es Ihnen erlaubt, einen Namen für ihr Bildschirmfoto sowie den Speicherort auszuwählen. Im Beispielbild rechts wird das PNG-Format als Ausgabeformat für das Bildschirmfoto verwendet. Das Bildschirmfoto wird in dem Format gespeichert, das im Ausgabepanel des Render-Kontext-Fensters festgelegt worden ist (Siehe Abbildung: Ausgabepanel PNG-Bildformat).

  • Blender-Bildschirmfotos werden mit derjenigen vollen Breite und Höhe des Blender-Arbeitsfensters aufgenommen, das Sie im Moment des Befehlsaufrufs benutzen.


Option zum Speichern von Bildschirmfotos

Es besteht auch die Option, nur das Fenster aufzunehmen, in dem Sie gerade arbeiten. Wenn sich für Sie das Fenster der Blender-Dateiverwaltung öffnet, befindet sich links der Reiter Save Screenshot (Bildschirmfoto speichern), auf dem Sie ein Kontrollkästchen mit der Option Full Screen (Vollbildschirm) finden (Siehe Bild: Bildschirmfoto speichern Option).

  • Aktivieren Sie die Option zum Aufnehmen des gesamten Blender-Fensters.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um nur das aktive Fenster (also das, in dem sich Ihre Maus befindet, wenn Sie den Befehl aufrufen) aufzunehmen.


Blender3D FreeTip.gif
Tastaturkombinationskonflikte
Suchfunktion
Mitunter kommt es vor, dass Ihr Betriebssystem einige Tastaturkürzel für sich beansprucht, die auch Blender standardmäßig für seine Funktionen vorsieht. In diesem Fall können Sie die in Blender vorhandene Suchfunktion benutzen (Siehe Fig: Search Functionality). Hierzu betätigt man Space und gibt Screenshot in das Suchfenster ein.


Blender-Bildschirmaufzeichnung (Screencasts)

Modus: Alle Modi

Tastenkombination: AltF3

Die Tastenkombination AltF3 startet die Bildschirmaufzeichungsfunktion. Diese Funktion wird Ihre Bedienhandlungen in zeitlicher Abfolge entweder als Video oder als Sequenz von Bilddateien abspeichern. Typ und Ablageort der Ausgabe werden über die Einstellungen im Output panel des Render context-Panels festgelegt. Mit den Grundeinstellungen wird eine Bildschirmaufzeichnung aus einer Serie von PNG-Bilddateien generiert, die alle 50 ms aufgenommen und im /tmp-Ordner abgelegt werden. Möchten Sie ein Video aufnehmen, müssen Sie den Output auf eines der Movie File Formats setzen, die von Ihrem System unterstützt werden und im Output panel-Formatmenü aufgelistet sind. Falls Sie sich unsicher sind, welche Video-Codecs von Ihrem System unterstützt werden, wählen Sie AVI JPEG.



Optionen im User Preferences-Editor

Die Bildfrequenz pro Sekunde (FPS = Frames per Second) sowie die Zeit zwischen jedem Bildschirmfoto einer Bilderserie kann festgelegt werden auf dem System panel des User Preferences-Fensters.

(Siehe Abbildung: Optionen im User Preferences-Editor)

Audio-Unterstützung
Die Blender-Bildschirmaufzeichnung unterstützt keine Audioaufnahmen, so dass Sie diese mittels anderer Software, z.B. Audacity, in Verbindung mit Blender nachvertonen müssen.


Sobald Sie die Blender-Bildschirmaufzeichnung starten, wird die Header-Menüzeile des Info Windows dahingehend wechseln, dass eine Stop-Taste zum Anhalten der Aufzeichnung eingeblendet wird.

Unten zeigen wir zum einen die normale Header-Menüzeile des Info Windows im normalen Blender-Bearbeitungsmodus (Siehe Abbildung: Info Window - Header - Normaler Blender-Bearbeitungsmodus) und zum anderen die Zeile mit Stop-Taste während des Aufzeichnungsmodus. (Siehe Abbildung: Info Window - Header - Stop-Taste für die Bildschirmaufzeichnung).

Info-Fenster - Header - Normaler Blender-Bearbeitungsmodus


Info-Fenster - Header - Stop-Taste für die Bildschirmaufzeichnung

(Anmerkung: Die Aufnahme der Header-Menüzeile erfolgte in Blender 2.61)

Der einzige Weg zum Stoppen der Bildschirmaufzeichnung
Nur das Betätigen der Stop-Taste hält die Bildschirmaufzeichnung an. Wenn Sie Esc drücken, wird dies lediglich für Bedienhandlungen im Blender-User Interface Auswirkungen zeigen (Anhalten von Animationen, Playbacks usw.), die Screencasts-Funktion wird dadurch jedoch nicht angehalten.



Dimensions-Panel - Frame Range

Die Einzelbilder (Frames) werden mit einem Suffix (Dateinamenerweiterung) hinter ihrem eigentlichen Dateinamen gespeichert, wobei sich dieser Suffix aus den Nummern aus den Feldern für Start Frames und End Frames zusammensetzt, die bei Frame Range (Einzelbildanzahl) auf dem Dimensions-Panel des Render- Kontexts festgelegt werden. (Siehe Abbildung: Dimensions Panel - Frame Range - gelb hervorgehoben)

Blender3D FreeTip.gif
Wichtig:
Die Einstellung des End-Frames, zu sehen unter Frame Range im Dimension-Panel, wird nicht zum automatischen Anhalten der Aufnahme führen. Eine Aufnahme können Sie immer nur von Hand mittels der Stop-Taste beenden.


Die Videos werden intern in derselben Weise wie die Bildschirmfotos generiert, wobei jeweils die aktuelle Breite und Höhe des Arbeitsfenster zugrundegelegt wird. Wenn Sie eine Aufzeichnung in eine Video-Datei auswählen, wird Blender diese Einzelbilder an einen Video-Codec übermitteln.

Warnung: Einige Codecs schränken die Breite/Höhe oder die Videoqualität ein.

  • Speichern Sie Ihre Bildschirmaufzeichnung in einem Bildformat, werden die Blender-Fenster als vollformatige Bilder mit originaler Breite und Höhe abgespeichert, und die Qualität des Bildes wird von dessen Dateiformat (JPG, PNG usw.) und deren Einstellungen (z.B. Schieberegler quality für das JPG-Format) abhängig sein.
  • Wenn Sie Ihre Bildschirmaufzeichnung in ein Videoformat speichern, wird diese an einen Codec übergeben. In Abhängigkeit von den jeweiligen Codec-Einschränkungen wird das so erzeugte Ausgabevideo möglicherweise herunterskaliert. Des weiteren können bestimmte Kombinationen von Fensterbreite und -höhe von einige Codices nicht verarbeitet werden. In diesen Fällen wird die Bildschirmaufzeichnung versuchen zu starten, aber sogleich wieder anhalten. Um dieses Problem zu lösen, sollten Sie ein anderes Fensterformat und/oder einen andern Codec wählen.

Blender-Fensterdimensionen

Es gibt eine Möglichkeit, die Abmaße des Blender-Arbeitsfensters mit denen der auszugebenden Videodatei dergestalt in Übereinstimmung zu bringen, dass die Blender-Bildschirmaufzeichnung gängigen Standard-Dimensionen entspricht (NTSC, HD, Full HD usw.). Man kann die Breite und Höhe des Blender-Arbeitsfensters durch einen Start von Blender über eine Kommandozeile steuern. Um mehr zum Start von Blender über die Kommandozeile zu erfahren, lesen Sie bitte nach unter Blender-Konsolenfenster.

Addon: 3D View:Screencast Keys (Tastenanzeige)

Das aus der Community hervorgegangene Addon 3D View:Screencast Keys zeigt Ihnen in der linken unteren Ecke des 3D-Ansichtsfensters die Tasten, Tastenkombinationen und Mausbedienungen, sobald diese während einer Bildschirmaufzeichnung benutzt werden. Dieses Addon der Community wird mit der Standardinstallation von Blender ausgeliefert. Untenstehendes Bild zeigt dieses Community-Addon mit seinem geöffneten Tab (Siehe Abbildung: 3D View: Screencast Keys - Addon). Um dieses Addon zu aktivieren, öffnen Sie das Bearbeitungsfenster für die User Preferences CtrlAltU, gehen auf den Tab Addons und dort zu den Addons für 3D View. Zum Aktivieren des Addons einfach auf das Kästchen klicken (gelb markiert).

3D View: Screencast Keys - Addon


Mode: Alle Modi → Addon Enabled

Hotkey: N zum Anzeigen des Properties PanelScreencast Keys Tab

Menu: View » PropertiesScreencast Keys Tab

Screencast Keys Addon Tab - Properties Panel

Sobald das Addon installiert worden ist, werden Sie das folgende Tastenfeld für die Bildschirmaufzeichnung am Ende der Liste auf dem Properties Panel sehen.

Beschreibung:

  • Start display button: Sobald Sie diese Taste gedrückt haben, wird Blender jede Taste oder Tastenkombination in der unteren linken Ecke des 3D-Bearbeitungsfensters als Fließtext sehen können. Betätigen Sie dieselbe Taste oder Tastenkombination mehrfach, wird Blender eine “ xn”-Kennzeichnung am Ende der Tasten bzw. Tastenkombination hinzufügen, wodurch die Anzahl der Betätigungen einer oder mehrerer Tasten angezeigt wird.
  • Stop display button: sorgt dafür, dass Blender keine Tasten mehr in die Bildschirmaufzeichnung einblendet.
  • PosX: Position der Tastendarstellung entlang der X-Achse.
  • PosY: Position der Tastendarstellung entlang der Y-Achse.
  • Font: Schriftart.
  • Mouse: Größe des Mauszeigers.
  • Mouse display: In diesem Drop-Down-Menü können Sie einstellen, wie der Text in der Bildschirmaufzeichnung dargestellt werden soll.
  • Text: Darstellung der betätigten Tasten und Maustasten als Text.
  • Icon: Darstellung der Maus als Icon und der gedrückten Tasten als Text.
  • None: Ausschließliche Darstellung betätigter Tasten ohne Maus-Informationen.
  • Group Mouse & Text Check box: Bei Auswahl dieser Option wird Blender einen Kasten um die eingeblendeten Texte erzeugen, um die Lesbarkeit zu erleichtern.
  • Color: Auswahl der Textfarbe.
Blender3D FreeTip.gif
Neues Community-Addon
Inzwischen gibt es auch ein Addon für Blender 2.5/2.6, womit sich Bildschirmfotos von jeder beliebigen Stelle machen und sogleich direkt nach Pasteall hochladen lassen. Dieses Addon besitzt gegenwärtig keine Entwicklerseite, wird aber hierher verlinkt werden, sobald es fertig entwickelt sein wird.



Aufnahme von Bildschirmfotos mittels Betriebssystem

Sie können auch das Betriebssystem zum Aufnehmen des Bildschirms in die Zwischenablage verwenden. Anschließend können Sie das Bild aus der Zwischenablage in Ihren Grafik-Editor einfügen.

Windows-Bildschirmfotos

Drücken Sie AltDruck zum Aufnehmen des aktiven Programmfensters in die Zwischenablage.

Mac OSX-Bildschirmfotos

Drücken Sie ⌘ Cmd⇧ Shift3 zum Aufnehmen des Bildschirms in eine Datei auf dem Schreibtisch.

Drücken Sie Ctrl⌘ Cmd⇧ Shift3 zum Aufnehmen des Bildschirms in die Zwischenablage.

Drücken Sie ⌘ Cmd⇧ Shift4 zum Aufnehmen eines Bildschirm-Bereiches in eine Datei auf dem Schreibtisch.

Drücken Sie Ctrl⌘ Cmd⇧ Shift4 zum Aufnehmen eines Bildschirm-Bereiches in die Zwischenablage.


GNU/Linux-Bildschirmfotos

Bei einigen Linux-Distributionen (wie Ubuntu) und Fenstermanagern können Sie die Druck-Taste drücken, um ein Bildschirmfoto in eine Datei zu speichern. Für andere Distributionen oder Fenstermanager benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Programme. Beispiele dafür sind hierfür ohne Anspruch auf Vollständigkeit: xvidcap, scrot und recordMyDesktop. Für weitergehende Informationen greifen Sie bitte auf Ihr Distributionshandbuch oder Software Repository zurück.

Bildschirmfotos mittels Software-Tools

Ergänzend zu den Optionen, die Ihnen Blender und Ihr Betriebssystem zum Aufnehmen von Bildschirmfotos bieten, gibt es weitere hilfreiche Programme zum Aufnehmen von Bildschirmfotos, beispielsweise GIMP, Photoshop, Screenhunter usw.

GIMP-Bildschirmfotos

Aufnehmen von Bildschirmfotos mit GIMP:

  • Gehen Sie zu Datei -> Erstellen -> Bildschirmfoto.
  • Es gibt zwei Optionen:
    • Aufnehmen eines Bildschirmfotos für ein bestimmtes Fenster
    • Aufnehmen eines Bildschirmfotos für den ganzen Bildschirm

Darüber hinaus gibt es ein Feld, in das man die Verzögerungszeit bis zur folgenden Aufnahme in Sekunden eintragen kann. Wählen Sie die gewünschten Optionen und Drücken Sie auf die Taste Auslösen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Bildschirmfoto eines einzelnen Fensters aufzunehmen, müssen Sie nach dem Ende der verspäteten Auslösung auf ein Fenster klicken.